Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Sommerblogparty 2015 - Stuhlkissen

Bild
Mein zweiter Beitrag zur Sommer Blog Party. Ich muss die Aktion wirklich nochmal loben. So schöne Ideen dabei.

Dieses Mal habe ich die Stuhlkissen von Nadra umgesetzt. Da wir keinen Garten haben und auch der Balkon zu schmal um dort zu sitzen, hab ich die Kissen in normale Stuhlkissen umgewandelt. Etwas weniger Farbenfroh, aber meine Restekiste freut sich über die Verluste.


Ich habe einmal die grünen und einmal die roten Stoffe durchwühlt und kombiniert.

Befestigt habe ich die Kissen mit farbig passenden Dekoband (mal vor einer langen Zeit bei Nanu-Nana gekauft) an den Stühlen.  Das rote ist nicht groß anders, aber auch wunderschön.



Das Nähen geht auch recht schnell und in nächster Zeit will ich alle unsere Stühle mit den Kissen bestücken. Sind aber noch 10 Stühle übrig. Da werd ich einfach ab und zu immer mal eins nähen.

Das Muster auf der Oberseite kann man ja auch noch beliebig variieren. Weniger bunt; mehr Patchwork; die Vertiefung mit Knöpfen betonen...

Viele Grüße. Anja

Schnipsel Party - Wer macht mit?

Bild
Ich mache mit!!!

Eine wirklich schöne Idee mit der Schnipselverwertung.

Was ich aus Schnipseln mache? Momentan vor allem Patchwork. Das ist bei mir ein großes Thema und bietet so viele Möglichkeiten.

Daher würde ich da in jedem Fall was patchworken. Es gibt eine Patchworktechnik bei der Stoffreste wild aneinander genäht werden und daraus ein neues Stück Stoff entstehen kann. Woraus man wieder wunderschöne Dinge zaubern kann.

Zudem gehen ein paar kleine Sachen wie ein Schlüsselanhänger, Tatü-Täschen, Miniutensilos, Nadelkissen immer.

Da lasse ich mich aber gerne von dem Stoff inspirieren, der mich erreicht.


Viele Grüße. Anja

Sommerblogparty 2015 - Mozziebag

Bild
Andrea und Susanne haben diesen Sommer die Sommer Blog Party 2015 ins Leben gerufen. Dabei wurden 14 Tage lang wunderschöne Sommernähideen vorgestellt, hauptsächlich von Blogs, die sich Schwerpunktmäßig mit dem Quilten beschäftigen.

Ich habe dabei wunderschöne Schnittmuster entdeckt, die ich natürlich sofort (fast) alle probieren musste.

Angefangen habe ich mit der Mozziebag von Katharina.


Ich habe mich für zwei feste Stoffe entschieden. Zum einen, weil der blaue einfach toll ist und zum anderen damit die Tasche robuster ist.

Viel mehr gibt es zu der Tasche nicht zu sagen, außer vielleicht noch, dass jetzt eine Bilderflut folgt:





Da ich aber schon genug Taschen habe und sich direkt noch jemand in die Tasche verliebt hat, wird sie bald auf Reisen gehen und ein Geburtstagskind glücklich machen.

Ich habe auch noch was von dem Stoff da, also kann ich bei zu großer Sehnsucht, mir auch noch eine nähen.

Viele Grüße. Anja

Burda Sommeraktion - Strandtasche

Bild
Burda Style und Dawanda haben zu Strandtaschenwettbewerb aufgerufen.

Ich habe für das Freebook von knuddelwuddels entschieden: Ernestine

Da unser Urlaub noch etwas hin ist und wir auch hier nicht täglich an den Strand kommen, hat die Strandtasche eine etwas andere Verwendung bekommen:

Als Sandspielzeugtasche
Da hat sich inzwischen so viel angesammelt, dass selbst die große Tasche recht gut gefüllt ist. Vorne habe ich ein kleines Fach für die Trinkflasche gemacht.
Die Träger habe ich mehrfach abgesteppt, das gibt mehr Halt und sieht sehr edel aus.



Und innen ist die Tasche mit einfachen weißen Baumwollstoff gefüttert. Wenn uns also danach ist, kann die Tasche schnell in eine vollwertige Strandtasche umgewandelt werden.



Viele Grüße. Anja

SommerMailArt 15 - Sommerfrüchte

Bild
Neben dem Nähen, liebe ich auch alle anderen Arten von Handarbeiten. Bevor ich genäht habe, habe ich ohne Ende gebastelt und wirklich viel mit Papier gemacht. In letzter Zeit ist da nicht mehr übrig geblieben als die jährlichen Weihnachtspostkarten.

Aber mit der Anmeldung zur SommerMailArt soll sich das wieder ändern!

Es ging darum eine Sommerfrucht gekonnt in Szene zu setzen.

Mein Ausgangspunkt ist dieses Bild.


Das ist vor vielen Jahren entstanden, als ich die Kamera neu hatte und die Sache mit der Makrofotografie probiert habe.
Hat wunderbar geklappt und das Bild ist für mich der Innbegriff von Sommer. Die Farben strahlen, kommen wunderbar zur Geltung und man möchte direkt in die Erdbeere beißen.

Das Foto allein reicht natürlich nicht, so habe ich mich im Netz auf die Suche nach einem Erdbeergedicht gemacht. Das ist gar nicht so einfach, aber dann habe ich dieses hier von Fritz Rubin gefunden.
Ich habe den Text etwas abgewandelt, damit er noch auf die Karte passt und dann ging es lo…

Sewing Secrets - Vlieseinlagen

Bild
Steffi hat eine neue Folge der Sewing Secrets aufgelegt und diesen Monat geht es um Vlieseinlagen.

Das finde ich auch ein sehr schweres Thema und Steffi hat recht wenn sie sagt, dass eine gute/ die richtige Vlieseinlage das Nähprojekt in einen Top oder Flop verwandeln kann.

Ich wähle noch nicht immer die richtige Einlage, werde aber langsam besser.

Zu Beginn meiner Nähkarriere habe ich nach Büchern genäht. Dort gibt es bei den Taschen auch immer eine Empfehlung zum Vlies. Das man dies aber auch vom verwendeten Stoff abhängig machen muss, hat sich mir nicht immer erschlossen. Siehe hier:


Eine alte Jeans, Canvas vom Ikea und Vlies H640 ergeben einen Einkaufbeutel der einen so guten Stand hat, dass er von alleine steht, dafür aber in keiner Tasche mehr zusammengeknüllt werden kann.


Inzwischen bin ich da etwas schlauer und passe etwas besser an. Gelingt mir aber nicht immer.
Ich bin auch auf H630 umgestiegen, da mit das H640 meist zu dick ist, ich aber auch nicht zu viel Vlies hier rumlie…

Kreativbloggerwichteln - Teaser

Bild
Ich zeige euch einen kleinen Einblick:


Ich finde es nicht so einfach meinen Wichtel zu beschenken, es sind auch eher 3 die beschenkt werden, mit komplett anderen Talenten als ich habe. Da weiß ich gar nicht, ob ihr das Ergebnis gefällt.
Aber ich versuche es einfach.

Alle Schnittmuster und Stoffe stehen, jetzt muss ich noch nähen.

Sogar einen Großteil der Extras habe ich. Ich bin sehr stolz auf mich.

Jetzt schaue ich mal beim Rest ob ich meinen Wichtel finde (ich weiß, dass mein Fragebogen auch nicht so einfach war...)

Viele Grüße. Anja

for me and for you Finale

Bild
So, das hat etwas länger gedauert, aber heute steig ich ein bei der Partycrew.

for me:

Mein Logo. Hab ich bisher nicht, aber mit diesem Sew-Along habe ich den Anstupser dazu bekommen, mir was zu überlegen.
Ich habe dafür etwas gemalt, gehäkelt und geklebt.


Ich habe das Logo auch gleich bei mir digital eingebunden. Irgendwie bekomme ich das Bild nicht klein, und das sieht nicht gut aus. Da muss ich die Tage noch etwas tüfteln.
Momentan hat es analog ein Platz auf meinem Nähtisch, aber wenn wir in 6 Monaten umziehen und ich mein eigenes Nähzimmer bekomme, kommt es da an die Tür. Da weiß dann jeder Bescheid.

Wie ich zu meinem Namen gekommen bin, weiß ich gar nicht mehr so genau, aber auch heute noch gilt für mich Nähen in der Freizeit als paradiesisch. Ich komme zur Ruhe und entspanne (solange nicht der Nahtauftrenner zu viel ins Spiel kommt). Ich freue mich darüber neue Schnittmuster auszuprobieren. Ich erfreue mich, an den vielen verschiedenen Stoffen die ich habe und deren Kombination …

Pincushion Swap - Facebooktauschaktion

Bild
Bereits hier hatte ich euch von meiner neuen Liebe der Swaps erzählt.

Im Juni habe ich bei meinem zweiten Swap mitgemacht. Neben Instagram gibt es bei Facebook eine Gruppe, wo alle möglich verschiedenen Swaps veranstaltet werden. Zum größten Teil natürlich Quilt-Blöcke und alles was dazu gehört, aber auch andere Themen.

Ich habe beim Pincushion Swap mitgemacht (also ein Nadelkissentausch, ich mag aber das englische Wort schon sehr).

Mein Tauschpartner war die Organisatorin, daher musste ich im Verborgenen arbeiten und habe nur meine Stoffauswahl bei Facebook gezeigt (es sollte ja eine Überraschung bleiben).

Hier aber in vollem Umfang mein Sommergruß in den australischen Winter:


Mein Nadelkissen hab ich mit Hilfe der Cathedral Window Technik gemacht. Das ging besser, als ich es mir vorgestellt habe, sind aber am Ende echt ne ganze Menge Schichten.
Da so ein Nadelkissen allein sich auf der langen Reise bestimmt sehr allein gefühlt hätte, habe ich ihm noch was dazu gepackt.

Mein Liebling…

for me and for you - letzter Zwischenbericht

Bild
Während andere schon am Feiern sind, bin ich noch mittendrin und hüpf auf den letzten Drücker zum Zwischenstand.

Bis zum Finale habe ich noch einiges zu häkeln, da bin ich echt nicht viel weiter gekommen.

Aber das Kissen ist fertig und macht sich heute noch auf den Weg.

Hier könnt ihr mal illern (oder auch einen kurzen Blick drauf werfen):


So heute abend wird weitergebastelt und die Party geht ja noch eine Weile und bald stoß ich mit an.
Den Smoothie hab ich schon mal probiert ;) - lecker.

Viele Grüße. Anja

Familienshirt Sew Together - Finale

Bild
Bloggergeburtstagsfinale mit den Familienshirts.

Nachdem ich nur das Kindershirt in der richtigen Woche fertig hatte, bin ich auch beim Finale pünktlich und in Feierlaune. Obwohl heute nur gedämpft. Mir ist warm!!! Ich will mich nicht bewegen, aber muss ja.

Ich habe in den letzten Tagen aufgeholt. Ich präsentiere stolz unsere Familienkollektion:


Die Stoffe werden von einem zum anderen Shirt weitergegeben. Ausgangspunkt war mein Shirt, was ich gemeinsam mit dem Kleid von hier zugeschnitten habe.
Mir gefiel die grau/rot Kombination so gut, da brauchte ich gleich ein Shirt draus.





Für Julias Shirt hatte ich wie letzte Woche schon erwähnt den schönen Stoff vom kleinen Prinzen in der Hand und der musste sein. Passt ja auch super zu dem roten und schon passen wir zusammen.

Der Papa wollte keine Farben. Ich habe kurz versucht ihn zu einem roten Halsabschluss zu überreden, aber da war nix zu machen.
Also klassisch grau. Aber ich freu mich schon, dass er das Shirt überhaupt angezogen hat und da…

Jahresprojekt Juni - blau

Bild
Und schon ist wieder ein Monat um, an dem Regenbogenprojekt merkt man immer wie die Zeit vergeht.

Der Juni war ja nicht gerade ein Wonnemonat, obwohl schon dem Sommer so nah. Irgendwie war es mir zu viel Regen und oft ein wenig zu kalt (aber ich erinnere mich auch am 32° Grad), alles etwas unausgeglichen...

Aber mein Nähprojekt hat den kühlen Temperaturen Tribut gezollt: Ein Sommerloop aus leichten Baumwollstoffen.


Ich nähe Loops inzwischen immer nach der Anleitung von hier (3 Fat Quarter = 1 Loop) und auch hier find ich es wunderbar.

Kuschelloop für kühle Sommertage!!!

Viel mehr gibt es gar nicht zu sagen, außer dass ich hoffe dass der Juli weniger unbeständig wird, aber auch nicht zu warm... (Man kann es sich ja wünschen, aber beeinflussen nicht) Ach und weils ein Somerloop ist, damit auch noch zu Ninono's Sommer-Loop Party. Viele Grüße. Anja